Es ist ein Geschenk, wieder durchschlafen zu können!

Mira Kuntner
10. September 2022

Kathrin ist 47 und arbeitet in der Presse-Abteilung eines großen Unternehmens. Im Frühjahr 2022 hat sie beim „Tschüss Verspannungen!“ Programm mitgemacht und erzählt von ihrem Ergebnis.

Kathrin, erzähl mal, wie ging es dir vor dem „Tschüss Verspannungen!“ Programm?

 K: Ende 2018 ging es los. Jeden morgen habe ich Rückenschmerzen gehabt. Da hab ich gedacht, es muss die Matratze gewesen sein. Ich habe neue Matratzen ausprobiert, immer wieder Probe geschlafen, aber es hat keinen Effekt gehabt. Dann habe ich gedacht – es muss an viel Sitzen liegen und habe einen Orthopäden aufgesucht. Er meinte, er „ruckst“ mich einmal ein und da schlafe ich wie ein Engelchen. Na ja …viel hat es nicht gebracht.

Was hast du dann gegen deinen Verspannungen gemacht?

K: Ich habe auch mit dem Sport versucht. Mein Hausarzt hat mit Krankengymnastik verschrieben, um Schultern zu kräftigen. Das war gut, aber meine Schmerzen wurden nur schlimmer. Ich bin jeder Nacht gegen 4 Uhr wach geworden und so ein Druck im Brustkorb gespürt, dass ich nicht mehr schlafen konnte. Egal, was ich probierte, war das Ergebnis nur kurzfristig.

Wie war es für dich nach den „Tschüss Verspannungen“?

K: Es hat von Anfang an gutgetan, ich habe ganz schnell eine Verbesserung gespürt. Natürlich merke ich, wenn ich zu lange sitze, dass ich mich wieder bewegen muss. Aber ich habe eine ganz große Zuversicht, dank deiner Hilfe einen Weg gefunden zu haben.
Wie fühlt es sich, weniger Verspannungen zu haben?
K: Es ist wie ein Geschenk! Ich kann wieder durchschlafen, ist ein ganz tolles Gefühl!
Warst du skeptisch, ob online Training dir helfen kann?
K: Doch, war ich. Aber es hat funktioniert. Vor allem dadurch, dass du bei Live-Stunden draufschaust, ob die Übungen sitzen, ist das fast wie im echt.
Wie viel Zeit pro Woche hast du investiert?
K: Mindestens eine lange Einheit plus Hausübung oder manchmal zwei lange Einheiten – also zwischen 1,5 bis 2,5 Stunden.

War es schwierig, diese Zeit zu finden?

K: Das ist die Einstellungssache. Zeit findet man immer, wenn die Sache wichtig ist.

Wenn du zurück in der Zeit reisen konntest, welchen Tipp würdest dir selbst geben?

K: Nicht aufgeben. Und das wollte ich noch sagen: Ich füllte mich bei dir gesehen.  Bei herkömmlichen Ärzten oder Physiotherapeuten wurde nur eine „Stelle“ angeschaut, und nicht ich, als Mensch.

Das ist sehr toll, was du erreicht hast. Man sieht es ausgezeichnet auf vorher-nachher Fotos –  was für eine tolle Veränderung, vor allem bei den Schultern!

 

Kathrin vorher-nachher

K: Ich mache immer eine Walking-Runde mit Mädels und habe da von meinen Erfolgen berichtet, da sagt meine Freundin: Du gehst ja auch viel aufrechter!“ Und das macht mir nicht einmal mühe, ich muss mich nicht ausstrecken oder sowas, es geht von allein!
ISG Blockade lösen — so geht es

ISG Blockade lösen — so geht es

Hast du eine ISG-Blockade? Nur keine Panik auf der Titanic! Ich zeige dir, wie du mit einfachen Übungen die Verspannung um das Kreuzbein herum löst. Außerdem erfährst du in diesem Artikel:   Iliosakralgelenk oder ISG – was ist das?     ISG oder...

Die 3 besten Übungen, um unteren Rücken zu dehnen

Die 3 besten Übungen, um unteren Rücken zu dehnen

Dein Kreuz zwickt schon wieder und du suchst eine Zauber-Übung, die in 5 Minuten alles gutmacht? Na ja, ich will nicht zu viel versprechen, aber hier sind 3 Übungen, die deinen verkrampften unteren Rücken in 10 Minuten butterweich machen.     Warum...

3 Gründe, wieso Massage gegen Rückenschmerzen nicht hilft

3 Gründe, wieso Massage gegen Rückenschmerzen nicht hilft

"Ich gehe schon zwei Monate massieren, aber meine Verspannungen sind immer noch da.": beschwerte sich eine Kundin neulich bei mir. Es gibt 3 gute Gründe, wieso eine Massage Verspannungen nicht lösen kann.     1. Das Problem ist nicht da, wo es schmerzt! ...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner