Nasolabialfalten? So wirst du die los!

Mira Kuntner
28. Dezember 2020

Eigentlich hast du ja noch gar keine Falten. Wenn nicht diese blöden Furchen wären, die von der Nase bis zu Mundwinkeln verlaufen…

Kenn ich gut, ging mir auch so. Ich wollte sogar die Nasolabialfalten unterspritzen! Bin ich froh, dass ich mich für das Gesichtsmuskeltraining entschieden habe! Schau, was ich nach zwei Trainingsmonaten erreicht habe – nicht schlecht, oder?

 

Schau, wie die Nasolabialfalte sich geglättet hat! Und die beginnende Hängebacke, die ich erst am Foto entdeckte habe, ist auch weg!

 

Hier findest du 4 einfache Übungen, die du alleine zu Hause machen kannst.

 

Was sind Nasolabialfalten und warum sie entstehen.

Die Linien, die von der Nase bis zu den Mundwinkeln ziehen bezeichnet, man als Nasolabialfalten.

Angeblich kommen diese Falten von der Erdanziehung. Wangen werden schwer und hängen nach unten.

Ich finde es erklärt aber nicht, warum ich schon mit 25 Jahren diese Falten gehabt habe. Da hingen meine Wangen noch definitiv nicht!

Wenn wir bei der Erdanziehung bleiben, dann drückt der Kopf auf die Schultern, die Schultern auf das Becken, und das Becken auf die Füsse.

Dieser Logik nach müsste der meiste Druck auf den Füßen sein. Warum merken wir dann „die Erdanziehung“ zuerst im Gesicht? Warum gehen die Fußgelenke nicht kaputt, bevor die Hängebacken kommen?

Ganz einfach: weil unser Körper ganz und gar nicht wie ein Turm aus Betonklötzen funktioniert.

Denk eher an ein Segelboot als an ein Haus. Beim Haus trägt der Keller die Wände und das Dach. Beim Boot verteilt sich die Spannung nicht von oben nach unten, sondern durch die Seile um die ganzen Segel und das Boot. In unseren Körper sind die Faszien diese Seile. Sie unterstützen die aufrechte Haltung durch Verteilung der Kräfte in alle Richtungen. Mehr dazu kannst du bei Anatomy Trains nachlesen.

 

Mimik und (Ver)Spannung

Die Muskeln im Gesicht sind etwas anders als im Körper. Die meisten von denen spannen nicht von Knochen zu Knochen, sondern von Knochen zu anderen Muskel und Haut. Hier siehst du, wie die Muskeln, die unsere Wangen ausmachen, am Jochbein ansetzen und zu Lippen ziehen. Sind diese Muskeln durch Mimik verkürzt, entstehen die Nasolabialfalten.

 

Bild: Anatomy Image/Shutterstock.com

 

Die meiste Zeit bewegen sich die Muskeln im Gesicht ganz unbewusst.

Kommt es dir bekannt vor?

  • Ziehst du die Lippen an, wenn du mit irgendetwas nicht zufrieden bist?

  • Beißt du die Zähne zusammen, wenn du etwas Anstrengendes machst? Zum Beispiel bei Planks?

  • Blinzelst du, um besser zu sehen?

  • „Denkst“ du mit den Augenbrauen?

Keine Sorge. Alle machen das.

Das Ergebnis ist: Wir spannen die Gesichtsmuskeln unbewusst. Und dann bleiben diese die ganze Zeit in einer verspannten Position. Lächelst du immer mit dem linken Mundwinkel? Vielleicht merkst du dann, dass die linke Nasolabiale Falte stärker ausgeprägt ist. Spannst du den Kiefer ständig an, werden die Kaumuskel den Flüssigkeitsaustausch und die Länge in den  benachbarten Muskeln beeinträchtigen. Das kann zu den Hängebäckchen führen.

Die Lösung hier ist: die Gesichtsmuskeln bewusst zu entspannen und unbewusste Mimik besser unter Kontrolle zu haben.

 


Lift-up your face!

6 Übungen, die wirklich was bringen!


 

Wie Kollagen und Hyaluron wirklich unter die Haut kommen

Kollagen. Du wirst in vielen Werbeaussagen lesen: Die körpereigene Produktion von Kollagen lässt ab einem bestimmten Alter nach. Die tiefen Hautschichten verlieren ihre Elastizität. Ich beschäftige mich seit mehreren Jahren mit Faszie, und die besteht zum Großteil aus Kollagen. Und wenn ich was gelernt habe, dann das: Unser Körper ist eine Selbstreparatur-Werkstatt. Wenn irgendwo in deinem Körper mehr Kollagen benötigt wird, wird es produziert. Nur, der Schlüssel hier ist: mehr benötigt wird. Dein Körper muss ein Signal bekommen: „Wir brauchen hier mehr Kollagen, bitte!“

Dieses Signal wird nur dann rausgeschickt, wenn Muskeln und Faszien sich mehr als früher anstrengen müssen. Wenn ich 10 Jahre lang immer die gleichen 20 Sit-ups mache, wird dieses Signal nicht rausgeschickt. Aber wenn ich meine Sit-ups anders mache, z. B. mit Beinen in der Luft, oder mit Drehung, oder 30-mal, dann wird mein Körper sagen – wir brauchen mehr Baustoff hier.  So ist es auch im Gesicht: wenn deine Mimik immer gleich ist, wird da kein extra Kollagen benötigt. Und da kannst du 100 Kollagen Drinks nehmen, oder Cremes ins Gesicht schmieren, es verändert sich nix. Wenn du aber deine Muskeln und Faszien anders beanspruchst, wird sofort mehr Kollagen produziert.

Natürlich ist eine ausgewogene Ernährung dafür wichtig, speziell in den Wechseljahren. Kerstin Eickes weiß alles darüber 🙂

Hyaluron ist ein anderer Bestandteil von der Faszie, und zwar der Wasser-bindende. Damit die verschiedenen Muskeln aneinander gleiten können, muss die oberflächliche Faszie wie Gleitmittel funktionieren. Wenn zu wenig Bewegung zwischen den Schichten besteht, vertrocknet die Gleitschicht. Und umgekehrt, je mehr Bewegung du zwischen den Muskeln-Schichten bringst, desto mehr wird Hyaluron produziert, um die ober flächige Faszie feucht zu halten.

Durch das Muskeltraining kannst du Kollagen und Hyaluron Produktion lokal anregen. Und dann kommt es genau da an, wo es gebraucht wird! 

 

Face Yoga und andere Methoden gegen Nasolabialfalten

Es gibt einige Methoden am Markt, und die alle haben sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Grundsätzlich würde ich für den Anfang raten: unbedingt in einem Kurs mit  einem Instruktor zu lernen. Denn wenn du einem Buch oder reinen Video-Aufnahmen folgst, kann dich niemand korrigieren. Und Fehler beim Ausführen sind in deinem Gesicht sichtbar.

 


Hier habe ich die besten Übungen zusammengestellt, die dir helfen in 13 Minuten frisch und entspannt auszusehen:


 

Face Yoga Method

Vielleicht die Berühmteste ist die “Face Yoga Method” bei Fumiko Takatsu. Meine Erfahrung war hier, dass meine Nasolabialefalte noch tiefer geworden ist. Was eigentlich kein Wunder ist, wenn man Fumiko und die Lehrer, die nach diese Methode arbeiten, anschaut. Sie alle haben ein sehr  ausgeprägtes Muster im Gesicht: kräftige volle Wangen, die den Mund “umkreisen” und so eine Art mimische Falte um den Mund machen. Wenn dich dass nicht stört und du auf kräftige Wangen setzt, dann ist es vielleicht die Methode für dich.

Gesichtsmuskeltraining nach Christa Gugler

Diese Methode ist vielleicht die bekannteste in Österreich. Die Übungen habe ich nach dem Buch ausgeführt. Ich fand die Wirkung beim Augen Training sehr schön. Im Wangenbereich tat sich nicht viel, und gerade da wollte ich nachhelfen. Außerdem wird das Training nach den 11 Übungen im Buch bald langweilig. Alles in Allem eine günstige Methode, um loszulegen, aber leider nicht viel Fortschritt möglich.

Face Gym

Eine amerikanische Methode, die eher einen irreführenden Namen hat. Denn meistens geht es hier um Massagen. Es ist natürlich gar nicht schlecht, denn die Massagen entspannen die verkürzten Muskeln im Gesicht, der Flüssigkeitsaustausch funktioniert besser und man sieht sofort eine positive Veränderung. Aber es ist eben eine passive Behandlung. Die Muskeln werden nicht aktiv beansprucht und somit wird die Produktion von Kollagen und Hyaluron nicht gesteigert.

Facebuilding

Diese Methode ist von der Ukrainerin Evgenija Baglyk entwickelt worden. Manche Übungen kommen mir bekannt vor, manche sind neu, aber was hier auffällt, ist die Aufmerksamkeit zur korrekten Fixierung und Isolierung. Das minimiert das Risiko der Faltenbildung. Diese Methode hat wirklich meine Nasolabialfalte reduziert. Leider sind die Anleitungen zum Ausführung sehr schwer zum verstehen.

Was empfehle ich nun? Kombiniertes Muskel- und Faszien- Training und Massage. Und natürlich darf man den Einfluss der Körperhaltung nicht vergessen.

 

Die 4 besten Übungen gegen die Nasolabialfalten.

Hier kommen ein paar Übungen, die dir helfen die Nasolabialfalten in den Griff zu bekommen. Sehe diese Übungen als eine Einstiegsphase, da du die gut selbst ausführen kannst. Die helfen dir die verspannten Muskeln um Mund herum zu entspannen und mildern die mimischen Falten.

Ganz wichtig – immer mit sauberen Händen arbeiten und alle Übungen in dieser Reihenfolge auszuführen.


 

Klammer.

Diese Übung schmilzt die faszialen Verklebungen um die Nase herum, da wo die Nasolabialefalte ihren Ursprung nimmt.

Greife mit Zeigefinger und Daumen das Gewebe um die Nasenlöcher herum und halte es mit sattem Griff, aber ohne zu zwicken. Benutze bitte die seitlichen Fingerkuppen, nicht deine Nägel. Nach einiger Zeit merkst du, wie das feste Gewebe „schmilzt“ und dünner wird, und deine Fingerkuppen rutschen ab.

1 bis 3 mal je bis 8 Sekunden halten.

 


 

Fischmund.

Hier dehnst du die Muskeln um die Lippen herum, so dass die Gesichtsmitte entspannt und faltenfrei wird.

Öffne den Mund zu einem „O“, so dass deine Nasolabialfalte ganz glatt wird. Diese „O“ behältst du während der ganzen Übung.

Lege Zeige- und Mittelfinger mit leichtem Druck auf die Mundwinkel. Nun ziehe beide Lippen nach innen und dann las sie weich zurückkommen.

20 bis 30 Mal wiederholen.

Wenn dein „O“ nicht mehr ganz mittig ist, oder sich zu viel Spannung im Kiefer aufbaut, mache ruhig eine Pause, und fang von vorne an.

 


 

Wangen Massage.

Das ist die ultimative Übung, die die Wangen von innen aufpolstert.

Bitte unbedingt vorher Händewaschen!

Mit sanft geöffnetem Mund arbeiten. Daumen geht in den Mund hinein und Zeigefinger bleibt auf der Wange.

Du fängst mit kleinen Halbkreisen um den Mund herum und bewegst dich immer weiter Richtung Ohr. Stell dir vor, du willst nur zwischen deinen Fingerkuppen das Gewebe fühlen. Sanft und zart von außen drücken und dein Daumen ist eine Unterlage für den Druck.

Bitte nur leicht drucken, da der starke Druck nur deine Wangen verkrampfen lässt. Die andere Seite machen.

Immer halbkreisig von den Mundwinkeln zum Ohr bewegen, und dann zurück zum Mundwinkel.

 


 

Gesicht ausrollen.

Und zum Schluss, um Flüssigkeitsaustausch anzuregen, machen wir diese sanfte Massage. Wichtig, nicht auslassen, denn wir wollen die Schwellungen aus dem Gesicht weg streichen.

 


Lift-up your face!

6 Übungen, die wirklich was bewirken!


 

Wie schnell kann man die Nasolabilfalte los werden?

Natürlich ist das von der Tiefe und den Ursachen der Falten abhängig.

Hier ist meine Erfahrung. Ich bin 39 jähre alt und habe ausgeprägte Linien um den Mund, speziell morgens sowie beim Reden und Lachen gehabt.

Ich war mir sicher, dass ich durch das Abnehmen den Volumen im Gesicht verloren habe. Ich wollte pralle Wangen und setzte daher auf das Muskeltraining. Ich merkte ein paar Veränderungen.

Aber erst als ich an der bewussten Entspannung der Muskeln gearbeitet habe, merkte ich eine deutliche Verbesserung.

Erste Veränderungen merkte ich nach ein paar Wochen. Nach ein paar Monaten konnte ich endlich ohne tiefe Falten um den Mund herum lächeln.  Nach drei Monaten sieht mein Gesicht morgens entspannt aus, die Linien um den Mund werden in der Nacht nicht zu Gruben.

Wie lange der Effekt bestehen bleibt? Betrachte es wie die “Zähneputzen” Routine. Nach der Anfangs-Phase, wo du mehrmals die Woche übst, kannst du ein-zweimal in der Woche üben, um ein Ergebnis zu behalten. Das soll dein Gesichts-Pflege Ritual bleiben.

Wie viel zeit wöchentlich sollst du einplanen? Am Anfang vielleicht jeden zweiten Tag 30 min, später reicht es 2 mal die Woche 20 min, um die Ergebnisse zu erhalten.

Langfristig sollst du Jochbeinmuskel Training einbauen, sowie auch die Stirn, Augenbrauen und Hals nicht vergessen, denn der Zustand der Muskeln hier wirkt auch auf die Mitte des Gesichtes.

 

Was sind die Nutzen des Gesichtsmuskeltrainings?

Natürlich sind es in erster Linie die ästhetischen Veränderungen. Wenn du das gesamte Gesicht trainierst, wirkt das wie ein Lifting. Die Stirn entspannt sich, Augenbrauen und Augenlider werden gehoben. Wangen und Lippen werden voller und die Falten um den Mund weniger. Die Haut wird straffer und du wirkst um Jahre jünger, aber immer noch natürlich. Auch nicht zu vergessen, dass du jeder Menge Geld dabei sparst, denn du muss nix in die teuren Cremen investieren.

Aber es gibt noch mehr, und zwar:

  • Durch die Entspannung der Kaumuskeln wird die Asymmetrie im Gesicht ausgeglichen.

  • Spannungskopfschmerzen, die von einem verspannten Kiefer ausgehen werden weniger. Übungen zur Kieferentspannung findest du hier.

  • Augenübungen helfen die Computer-geplagten Augen zu entspannen.

 

So kann ich dich unterstützen:

 

Es ist ein Geschenk, wieder durchschlafen zu können!

Es ist ein Geschenk, wieder durchschlafen zu können!

Kathrin ist 47 und arbeitet in der Presse-Abteilung eines großen Unternehmens. Im Frühjahr 2022 hat sie beim "Tschüss Verspannungen!" Programm mitgemacht und erzählt von ihrem Ergebnis. Kathrin, erzähl mal, wie ging es dir vor dem "Tschüss Verspannungen!" Programm?...

ISG Blockade lösen — so geht es

ISG Blockade lösen — so geht es

Hast du eine ISG-Blockade? Nur keine Panik auf der Titanic! Ich zeige dir, wie du mit einfachen Übungen die Verspannung um das Kreuzbein herum löst. Außerdem erfährst du in diesem Artikel:   Iliosakralgelenk oder ISG – was ist das?     ISG oder...

Die 3 besten Übungen, um unteren Rücken zu dehnen

Die 3 besten Übungen, um unteren Rücken zu dehnen

Dein Kreuz zwickt schon wieder und du suchst eine Zauber-Übung, die in 5 Minuten alles gutmacht? Na ja, ich will nicht zu viel versprechen, aber hier sind 3 Übungen, die deinen verkrampften unteren Rücken in 10 Minuten butterweich machen.     Warum...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner