1 Übung, um Schmerzen zwischen den Schulterblättern loszuwerden

Mira Kuntner
10. November 2022

Brennende Schmerzen im Rücken, genau zwischen den Schulterblättern … Kommt es dir bekannt vor?  Mir sehr wohl – vor einigen Jahren habe ich diese fast jeden Abend gehabt. In diesem Artikel zeige ich dir ganz feine Selbstmassage, die die ärgsten Verspannungen wegschmelzen lässt und erkläre, wie du langfristig diese Schmerzen loswirst.

Disclaimer: es geht hier um wiederkehrende Verspannungen, die orthopädische Ursachen haben. Bitte kläre zuerst mit deinem Arzt, ob andere Ursachen dahinter liegen können.

Eine Selbstmassage, um Schmerzen zwischen Schulterblättern loszuwerden

Hier ist eine Selbstmassage, die die ärgsten Verspannungen wegschmelzen lässt. Diese Massage ist nur die Erste Hilfe. Was du weiter machen sollst, um langfristig die Schmerzen loszuwerden – lese weiter unter diesem Video.

Anatomie: Diese Muskeln befinden sich zwischen den Schulterblättern

Damit du verstehst, wieso diese Schmerzen entstehen, lass uns ein bisserl über Anatomie reden. Ich verspreche, ich werde dich nicht zu Tode langweilen.

Stell dir deinen Körper, wie eine Zwiebel vor. Die Muskeln sind wie Zwiebelblätter über einander geschichtet. Zwischen den Schulterblättern sieht es so aus:

Anatomisches Bild, das Muskeln zwischen Schulterblättern zeigt

Bild von SciePro/shutterstock.com

  • Die oberste Schicht hier ist der Trapezius, der vom Nacken über das Schulterblatt bis zum unteren Brustwirbel zieht. Er zieht Schulterblätter zusammen, nach oben und manchmal nach unten.
  • Unter ihm liegt die nächste Schicht – die Rhomboiden. Die ziehen die Schulterblätter zur Wirbelsäule.
  • Noch eine Schicht tiefer liegen die Rückenstrecker, die hauptsächlich den Rücken strecken.
  • Um sich frei und mühelos bewegen zu können, sollten diese Schichten über einander gleiten können. Wir nennen es Gleitfähigkeit.

    Was kann die Schmerzen zwischen den Schulterblättern verursachen?

    Die Muskeln, die zwischen Schulterblätter liegen, ziehen die Schulterblätter zur einander und strecken den Rücken.
    Jetzt überlege mal kurz, in welcher Position verbringst du die meiste Zeit? Mit 90% Wahrscheinlichkeit glaube ich, dass das Sitzen ist. Im Büro, beim Radeln, beim Autofahren oder beim Netflix gucken.
    Was passiert beim Sitzen in deinem oberen Rücken? Er wird gerundet, der Kopf sinkt nach vorne und die Schulterblätter gleiten voneinander weg. Es bedeutet, dass die ganze Muskulatur, mit der dazugehörenden Faszie, im oberen Rücken den ganzen Tag auseinandergezogen wird. Die brennenden Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind nichts anderes, als ein Hilfeschrei deiner Muskeln und Faszien, die schlichtweg überlastet sind.
    Hand in Hand damit geht der Verlust der Rippenbeweglichkeit. Die Rippen sind mit der Brustwirbelsäule via Gelenke verbunden. Wenn alles im Körper optimal arbeitet, bewegen sich die hinteren Rippen beim Atmen mit und heben die Wirbel etwas auseinander. So werden die Bandscheiben mit jedem Atemzug entlastet. Nur, wenn die Muskulatur auf der Oberfläche verspannt ist, können sich die Rippen weniger bewegen, nach und nach versteifen auch die kleinen Muskeln rund um die Wirbel. Voilà, die versteifte Brustwirbelsäule ist da!

    Wie kann man die Schmerzen zwischen den Schultern loswerden?

    Zunächst mal, was gar nix bringt:
    • Krampfhaft versuchen, stockgerade zu sitzen
    • Denken, dass die Muskeln im oberen Rücken zu schwach sind und diese Muskulatur verbissen zu stärken
    • mit Schmerzgels oder Pflaster gegen strukturelles Problem vorgehen.
    Es gibt bessere und nachhaltigere Wege, diese Schmerzen loszuwerden.
Zuerst lass uns zwei wichtige Sachen feststellen:
  • Kein Muskel im Körper arbeitet isoliert
  • Der Körper passt sich den Umständen an
Wenn du den ganzen Tag mit gerundeten Rücken sitzt, dann werden die Muskeln im oberen Rücken langgezogen. Deshalb hilft eine Dehnung hier nicht – die Muskeln sind schon überdehnt.
Aber die Muskeln und Faszien im Brust- und Bauch-Bereich verändern sich auch. Die werden kürzer.
Passiert es über längere Zeit, passt sich dein Körper an und gibt Signal zu Faszien-Umbau. Monat für Monat legt dein Körper mehr Kollagen-fasern im oberen Rücken an. Besonders sichtbar ist es beim Übergang von HWS zu BWS – nicht selten wächst da ein kleiner Buckel — diese Stelle wird mit Faszien verstärkt als eine Antwort des Körpers auf nach vorne verschobenen Kopf.
Die Haltung versteinert dann quasi. Die Faszien zwischen den Muskeln-Schichten verkleben und die Gleitfähigkeit und somit Bewegungsfreiheit im oberen Rücken und Schultern geht verloren.
Damit diese brennenden Schmerzen zwischen Schulterblätter mittel- und langfristig besser werden, solltest du Folgendes machen:
  • die Muskeln und Faszien in Brustbereich mit der sanften Faszienmobilisierung befreien
  • Schulterblätter sanft mobilisieren und Faszien in oberen Rücken elastisch stärken
  • Schultern in deren natürliche Position über den Brustkorb bringen
Das hilft dir mittelfristig, sich von der Verspannungen zwischen Schulterblätter zu befreien. In meinem kompakten 4-Wochen-Kurs „Endlich entspannte Schultern“ zeige ich, wie das geht.
Langfristig solltest du unbedingt an deiner Körperhaltung arbeiten. Denn dein Oberkörper existiert nicht getrennt von deinem Becken und deinen Beinen. Erst wenn deine Füße, Becken und Brustkorb auf eine Achse sind, können sich deine Schultern wirklich entspannen. Mit meinem Programm „Tschüss Verspannungen!“ erlernst du aufrechte Haltung ganz instinktiv und mühelos. „Gerade“ Sitzen ist nicht mehr ein Akt des Willens, sondern eine Gewohnheit.

 

Kundinnen-Interview. Kathrin: Ich kann wieder durchschlafen.

Kundinnen-Interview. Kathrin: Ich kann wieder durchschlafen.

Kathrin ist 47 und arbeitet in der Presse-Abteilung eines großen Unternehmens. Im Frühjahr 2022 hat sie beim "Tschüss Verspannungen!" Programm mitgemacht und erzählt von ihrem Ergebnis. Kathrin, erzähl mal, wie ging es dir vor dem "Tschüss Verspannungen!" Programm?...

ISG-Blockade selbst lösen — mit Videoanleitung

ISG-Blockade selbst lösen — mit Videoanleitung

Hast du eine ISG-Blockade? Nur keine Panik auf der Titanic! Ich zeige dir, wie du mit einfachen Übungen die Verspannung um das Kreuzbein herum löst. Außerdem erfährst du in diesem Artikel: 3 Übungen, um eine ISG-Blockade selbst zu lösen Diese Übungen helfen dir nicht...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner